Dekanat Name

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Andachten / Gottesdienstvorlagen

    Gottesdienst zur Impulspost „Herzbegegnung“ - unter Einbezug der Materialien

    Von Pfarrer i.R. Martin K. Reinel, Langen

    Umfangreicher Gottesdienstvorschlag mit Predigt, vielen Anregungen, Aktions- und Liedvorschlägen.

    Auszug
    Gott kommt durch unser Herz zu uns Menschen und bringt dabei Neues und Gutes für uns mit: Liebe statt Hass. Gott will Bewegung statt Stillstand – ein Herzstillstand gehört ja zum Schlimmsten, was uns Menschen passieren kann. Gott schenkt uns dagegen neue Lebendigkeit statt Starre. Wärme statt Kälte. Gott überwindet die Einsamkeit und führt uns zu erfüllenden Begegnungen.

    Zur Gottesdienstvorlage

    Gottesdienst zur Impulspost „Herzbegegnung“ an Erntedank

    Von Marlene Hering, Pfarrerin in Hattersheim

    Auszug
    Danke sagen möchten wir heute, weil wir in den besonderen Momenten unseres Lebens spüren, dass nichts von dem, was wir haben, selbstverständlich ist. Wenn wir uns das genau überlegen, haben wir auch in diesem Jahr mehr von den wirklich wichtigen Dingen geerntet, als wir gesät haben. Das ist ein guter Grund, von Herzen dankbar zu sein. Wenn man sich freut und irgendwo hinmuss mit seiner Dankbarkeit, kann man Unterschiedliches machen.

    Zur Gottesdienstvorlage

    Was dein Herz dir rät

    Kurze Andacht für Kinder zu Jesus Sirach 37,17-19

    Von Natalie Ende, Referentin für Gottesdienste mit Kindern im Zentrum Verkündigung

    Auszug
    Wir können unser Herz fühlen. Wenn wir schnell rennen, schlägt auch unser Herz ganz schnell. Oder wenn wir aufgeregt sind. Und bei Angst rast unser Herz. Es pocht so sehr, dass wir es fast überall im Körper spüren können.
    Das passiert auch bei großer Freude. Zum Beispiel wenn wir jemanden wiedersehen, den wir gerne mögen. Wenn wir schlafen, ruht das Herz sich auch aus. Es schlägt dann langsamer, ruhiger. Auch wenn wir ganz entspannt sind und uns wohl fühlen. Unser Herz drückt unsere Gefühle aus.

    Zur Andacht mit 2 Impulsen

    Herzbegegnungen – mit Gott, mit anderen und mir selbst

    Jugend-Andacht

    Von Veit Wunderlich, Evangelische Jugend in Hessen und Nassau

    Auszug
    Aber wie ist man eigentlich „reinen Herzens“? Wenn man in einem Lexikon nachschaut, lautet die Beschreibung oft „unschuldig sein“ oder „sich keiner Schuld bewusst sein“. Was Jesus damit gemeint hat, darüber haben bereits viele Theolog*innen und auch Nicht-Theolog*innen diskutiert.

    Zur Jugend-Andacht

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top